Material & Transport

Die GK.23 hat entschieden, dass zusätzlich zum Materialkatalog vom LOC in Amsterdam das beschriebene Schweizer Normmaterial in der definierten Menge aus der Schweiz nach Amsterdam transportiert und dort zur Verfügung gestellt wird. Damit wird sichergestellt, dass die Sicherheitsanforderungen der teilnehmenden Gruppen und die Aufstellung/Choreographie mit bekanntem Material (Schweizer Material auf welchem trainiert wird) gewährleistet ist. Dabei setzt die GK.23 die korrekte Nutzung der Geräte voraus, wie zum Beispiel das Verkletten der Matten, etc.

Die teilnehmenden Gruppen sind verpflichtet ihre Choreographie an diese Rahmenbedingungen anzupassen. Änderungen des Materialkataloges werden nur in Ausnahmefällen und auf begründeten Antrag der Gruppe an die GK.23 durch diese geprüft und allenfalls bewilligt. Gemäss Gruppenreglement kann die GK.23 zudem auch eine Kostenbeteiligung festlegen. Der Materialkatalog vom LOC in Amsterdam ist aktuell noch nicht bekannt! Sobald dieser bekannt ist, wird auch dieser auch auf der Webseite der Gymnaestrada-Kommission 2023 zur Verfügung gestellt.

Informationen über das verfügbare Schweizer Material an der Gymnaestrada 2023 in Amsterdam sind hier beschrieben.

Partner